Zentrale in Bad Homburg

01.11.2016


MOBOTIX Indoor v25 – 6 Megapixel-Vandalismus-Kamera

 

Die neue v25 Kamera ist die erste MOBOTIX Vandalismus Indoor-Kamera und bietet alle herausragenden MOBOTIX Funktionen. Der neue Standard der Lichtempfindlichkeit, die MOBOTIX 6 Megapixel Moonlight-Technologie, kommt in der v25 ebenfalls zum Einsatz und liefert selbst bei schlechten Lichtverhältnissen (<  1  Lux) scharfe, detailreiche Videos. Die v25 kann mit allen Standard-Objektiven ausgestattet werden, wie z. B. mit dem neuen 103°-Objektiv für eine lückenlose Raumerfassung ohne toten Winkel. Um Fehlalarme zu vermeiden, ist außerdem MxActivitySensor integriert.

 

Perfekter Schutz

Das neue v25 Modell ist mit zwei Vandalismus-Sets, bestehend aus einem Edelstahlring und einer verstärkten Domkuppel, erhältlich. Die neuen Vandalismus-Sets gewährleisten eine Schutzklasse bis zu IK10 sowohl für die Standardausführung der v25 als auch für die v25 erweitert durch das Aufputz-Audio-Set – ideal für den Einsatz in öffentlichen Gebäuden, Gefängnissen und Militäranlagen.

 

Flexible und schnelle Installation

Wie alle 6MP Indoor-Modelle kann auch die v25 einfach innerhalb weniger Minuten installiert werden. Die v25 kann mit unterschiedlichen Objektiven ausgestattet werden und ist damit die optimale Lösung für jeden Innenraum. Sowohl horizontal als auch vertikal einstellbar, liefert die v25 immer den besten Blickwinkel.

 

MxAnalytics

Die Analyse-Software MxAnalytics, die sowohl Objekte oder Personen zählen als auch einen automatischen Heatmap-Bericht ohne PC erzeugen kann, steht ohne Zusatzkosten in der Kamera zur Verfügung. MxAnalytics ist die ideale Ergänzung für den Innenraum, wie z. B. im Einzelhandel, in Museen, Gesundheits- und Bildungseinrichtungen.

 

Optionales Zubehör

Die v25 kann mit einem Aufputz-Audio-Set inklusive Lautsprecher und Mikrofon ausgestattet werden, um Gegensprechen mit HD-Audio zu realisieren. Kombinierbar mit dem neuen MxTubeMount kann die v25 an sog. unstrukturierten Decken, wie z. B. in Supermärkten, Flughäfen, Logistikunternehmen etc. installiert werden. Mit MxTubeMount ist es möglich, die v25 in der optimalen Länge bis zu 2 Meter von der Decke abgehängt zu installieren.

 

 
  • Professioneller Schutz: Edelstahlring mit verstärkter Domkuppel
  • Erschütterungssensor: Alarm bei Stoß oder Erschütterung
  • Videosensor: MxActivitySensor reduziert Fehlalarme
  • Ereignis-Aufzeichnung: Onboard (SD-Karte) & direkt auf NAS
  • MxAnalytics: Heatmap & Personenstatistik
  • Alarmierung: E-Mail, FTP & VoIP (SIP)
  • Kommunikation: Gegensprechen optional
 



Zentrale in Bad Homburg

24.08.2016


Gesunde Unternehmen

Als Partner des IFU Institutes für Unternehmenswerte und dessen Initiative „Gesunde Unternehmen“ beraten wir unsere Kunden im Bereich Lichttechnik und Energieeffizienz.

 

 

 

Die LED-Technik ist wohl die größte Revolution im Bereich der Beleuchtung seit der Erfindung der Glühlampe durch Thomas Alva Edison.

Gutes Licht ist die Voraussetzung für gutes Sehen. Somit ist das richtige Licht in jedem Bereich des Lebens ein wichtiger ergonomischer Faktor. Licht schützt vor Unfällen, beugt schneller Verschlechterung des Augenlichtes vor, beeinflusst die Psyche und den Körper durch Hormonausschüttung und kann – im richtigen Farbspektrum eingesetzt – zur Beruhigung oder zur Belebung beitragen.

 

Gutes Licht am Arbeitsplatz fördert die Effektivität und die Zufriedenheit der Mitarbeiter. Mit dem Einsatz der LED-Technik sind Einsparungen von Energiekosten bis zu 80% möglich.

Ob Büros, Montagehallen, Tagungsräume oder Außenbeleuchtung, ob Neubau oder Umrüstung:

Wir planen ihre lichttechnische Anlage und begleiten sie auf dem Weg der Umstellung. Von der Analyse und der Bestandsaufnahme, über die Planung bis hin zur Installation und Abnahme und über Jahre hinaus in der Wartung.

ADS System ist ihr Partner für modernste Beleuchtungstechnik – zum Wohl ihres Unternehmens.



Zentrale in Bad Homburg

02.06.2016


Ist Ihre Lichtanlage schon wirtschaftlich?

 

Rüsten Sie um auf LED und sparen Sie viel Geld!

Ein Beispiel: Ihre Altanlage enthält 100 Stück T8 Leuchtstoffröhren mit 1,5m Länge und 58 Watt Leistung. Ihre Neuanlage könnte aus 100 Stück T8 LED-Röhren mit 1,5m und 23 Watt Leistung bestehen.

Bei einer Laufzeit von 250 Tagen und 12 Stunden pro Tag entstehen bei Ihrer Altanlage Energiekosten in Höhe von ca. 3.800,-€ (bei 0,22 Cent/kWh).

Bei einer Umrüstung auf LED würden Sie dagegen nur ca. 1.550,-€ bezahlen. Der Return of Invest (ROI) wäre damit in etwa einem(!) Jahr erreicht. Und dies bei fünf Jahren ADS-Service Garantie.

Lassen Sie sich ein Angebot für eine Umrüstung machen. Wir beraten Sie gern. 



Zentrale in Bad Homburg

12.02.2016


MxMC 1.1 von MOBOTIX beinhaltet kompletten VMS-Funktionsumfang

 

MOBOTIX führt eine erweiterte Version der leicht bedienbaren Videomanagement-Plattform, das MxManagementCenter 1.1 für Windows und MAC ein. Diese Version wurde optimiert und beinhaltet einen kompletten Funktionsumfang für ein effizientes und professionelles Videomanagement. Das MxMC 1.1 kennt keine Systemgrenzen und kann sowohl live als auch Aufzeichnungen von hunderten von Kameras und Benutzern verwalten, mit bis zu mehreren Terabytes pro Kamera. Die Anzahl der Aufzeichnungsserver ist unbegrenzt. MxMC ist lizenzfrei und steht ab sofort kostenfrei zum Download zur Verfügung.

Die Power Playback Technologie von MOBOTIX liefert mit dem MxMC 1.1 im direkten Fileserver-Zugriff ein Hochgeschwindigkeits-Playback mit 60-fachem Vor- und Zurückspulen aller Aufzeichnungen, sowie eine komfortable Zeitraffersuche, bei der die Sichtung eines 24-Stunden-Videomaterials nur noch etwas mehr als eine Minute in Anspruch nimmt.

Dank der integrierten Skalierung von Auflösung und Bildrate unterstützt MxMC 1.1 einen optimierten Fernzugriff auf die Live-Bilder und Aufzeichnungen über schmalbandige Netzwerkverbindungen und ist in der Lage, relevante Bilddetails in voller Auflösung über geringe Bandbreiten darzustellen. MxMC beinhaltet eine umfangreiche Benutzerverwaltung. Alle Funktionen und Ansichten können sehr einfach und individuell definiert werden, bis hin zur einfachen Vierfachansicht mit ausgewählten Kameraansichten.

 

 

 



Zentrale in Bad Homburg

 

18.11.2015


Die ersten MOBOTIX Thermalkameras mit automatischer Temperaturalarmierung

MOBOTIX führt eine neue Reihe von Thermalkameras ein, die dank einer neuen thermischen Sensor-Technologie automatische Ereignisse innerhalb eines Temperaturbereiches von -40°C bis zu +550°C auslösen kann. Diese neue Technologie eignet sich ideal zur automatischen Alarmierung von Temperaturgrenzen oder -bereichen. Dies ist entscheidend bei der Erkennung von Feuer- oder Hitzequellen. Außerdem liefert MOBOTIX ein kostenloses Software-Update, um bestehende Thermalkameras mit "Spot-Metering" zur Temperaturmessung in der Bildmitte nachzurüsten.

 

Abb.: Beispiel Abfallentsorgung

 

Mit einer thermischen Empfindlichkeit von 0,05°C (NETD=50mK) innerhalb eines Temperaturbereichs von -40°C und +550°C können verschiedene Temperaturbedingungen sehr leicht in einem TR (Thermische Radiometrie)- Fenster oder über das komplette Sensorbild konfiguriert werden. Dabei ist es möglich, bis zu 20 verschiedene Temperaturereignisse mit einer typischen Genauigkeit von ±10°C zu definieren. "Spot-Metering", die Temperaturmessung über 4 Pixel in der Bildmitte, wurde in den neuen TR-Kameras mit einer typischen Genauigkeit von ±10°C ebenfalls verbessert.

 

 

Die Thermische Radiometrie (TR) von MOBOTIX ist in der bekannten M15, sowie als Sensormodul in der S15 Dualkamera verfügbar. Außerdem ist TR auch als S15 PT-Mount-Thermal-Sensormodul erhältlich. Beide S15-Thermalmodule können äußerst flexibel eingesetzt werden und sind eine ideale Kombination aus thermischer und optischer Sensor-Technologie, um eine höchst zuverlässige Detektierung mit visueller Überprüfung zu gewährleisten.



Hotline für Eurotherm-Produkte:
Tel.: 06172 -288-300
Fax: 06172 -288-310

E-Mail: eurotherm@ads.de


Serviceannahme Netzwerktechnik:

Tel.: 06172 -288-0
Fax: 06172 -288-400

News Blog IP-Videotechnik Regelungstechnik
Übersicht   |   AGB   |   Impressum   |   Downloads   |   Dokumentenbibliothek